hoehnepresse home
Aktuell
THE LOOK
Cannes 2011
Unter Dir Die Stadt
POLL
Orly
sounds and silence
Bal – Honig
Friedensschlag
Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft
Zwischen Himmel
und Erde
Porgy & Me
Dolpo Tulku – Heimkehr in den Himalaya
Seelenvögel
Sturm
Contact High

Service

DVD
BAL - HONIG
VÖ: 25. März 2011
Dolpo Tulku – Heimkehr in den Himalaya
VÖ: 16. Juli 2010
Seelenvögel
VÖ: 3. Juli 2010
Sturm
VÖ: 30. April 2010

Kino
Freiluftkino Friedrichshain
Freiluftkino
Kreuzberg
Freiluftkino
Rehberge

Kontakt

arne höhne presse+öffentlichkeit

Boxhagener Strasse 18
+49 30 29 36 16 16

www.hoehnepresse.de
Mail Arne Höhne
Mail Nicole Kühner

impressum


 
Touch the Sound
 
 
  Zum Film  
  Credits  
  Bilder  
  Soundfiles  
  Presseheft als .pdf (1.2 mb)  
  http://www.touch-the-sound.de  
  Termine der Pressevorführungen*  
  * (Passwort erforderlich: bitte unter der Tel.-Nr. 030 - 29 36 16 16 oder per e-Mail an info@hoehnepresse.de anfordern)  

 
 
Touch the Sound
Starttermin: 04. November 2004
 
Zum Film  
  Eine alte Fabrikhalle, irgendwo im Ruhrgebiet. Evelyn Glennie, vielleicht die klassische Perkussionistin schlechthin, nimmt eine neue CD auf. Sie spielt und improvisiert mit Fred Frith, dem Altmeister der Avantgarde-Musik. Was hier beginnt, ist eine Reise um die Welt, durch Bilder und Klänge.

Der Filmemacher Thomas Riedelsheimer geht mit auf diese Reise, deren Wege von den Geräuschen und touchthesounden des täglichen Lebens tief in die innere Welt des Klangs führen. Vom Atmen zum Herzschlag, von der Stille zur Musik, vom Hören zum Sehen und zum Fühlen. Niemand könnte diese Beziehung zwischen touchthesoundus und Materie, Klang und Sehen besser erkunden als Evelyn Glennie, die nach herkömmlichen Begriffen weitgehend taub ist. Für Evelyn Glennie ist das Hören eine Form der Berührung.

Wie schon in Rivers And Tides durchbricht Thomas Riedelsheimer die konventionellen Kategorien der Wahrnehmung und die scheinbare Linearität der Zeit. Gemeinsam mit Evelyn Glennie und ihren musikalischen Partnern tauchen wir eine in eine faszinierende Welt, in der Klang Materie ist, in der wir anfangen, Bilder zu hören und Klänge zu sehen.

“touchthesoundus ist die Grundlage jeder Lebensform. touchthesoundus ist Bewegung, Fließen, Veränderung, Erneuerung und Wiederholung. Unsere Erfahrung von Zeit basiert auf touchthesoundus. Nichts existiert ohne Schwingungen, ohne Bewegung. Unsere Vorstellungen von Stabilität und Festigkeit sind Illusion. Alles bewegt sich, alles schwingt, von der Brücke aus Stahl und Beton bis hin zu den Energiefeldern der Atome. Wir erkennen und erfahren die Welt durch Schwingungen, durch touchthesoundus – sogar Farben oszillieren in verschiedenen Frequenzen. Alles vibriert, alles ‘spricht’ – ein Universum des Klangs.

Die Perkussionistin Evelyn Glennie lebt in diesem Universum, in einer Weise wie kaum jemand sonst. ‘Touch The Sound’ will zusammen mit Evelyn Glennie in diese Welt des Klangs und der touchthesounden eintauchen – in die Welt unserer Ursprünge.” Thomas Riedelsheimer

 
Credits  
  PIFFL MEDIEN zeigt eine FILMQUADRAT Produktion in Koproduktion mit SKYLINE, BR BAYERISCHES FERNSEHEN, YLE TV1 Gefördert von Scottish Screen National Lottery Fund, FilmFernsehFonds Bayern, FFA Filmförderanstalt, BKM, Filmförderung des Bundes, NRW Filmstiftung, NRW Filmbüro

Director, Photography, Editor: Thomas Riedelsheimer Producers: Stefan Tolz, Leslie Hills, Trevor Davies Featuring: Evelyn Glennie und Fred Frith Music improvises and performed by: Evelyn Glennie, Fred Frith. Roxanne Butterfly, Horazio ‘El Negro‘ Hernandez , Za Ondekoza, This Misa & Saikou, Jason ‘The Fogmaster‘ Sound Designers: Marc von Stuerler, Gregor Kuschel, Christoph von Schoenburg, Hubertus Rath Camera Assistants: Dieter Stuermer, Oliver Sachs, Shinji Heboki, Isabel Alvarez Location Managers: Michele Owen, Tom Hayes, Dan Johnson, Marie Miyayama, Malte Jaspersen, Noel Rea 2nd unit camera: Dieter Stuermer Percussion Technicians: James Wilson, Danny Caye, Teppei Yamamoto, Haruka Shinohara Line Producers: Andrés Jauernick, Heinz Hausner, Dave Tarvit Production Manager: Markus Breimaier Production Assistants: Katrin Jaeger, Claudia Seifert, Stephanie Hills
Ausführliche Credits folgen im Presseheft.

 
Bilder  
  Durch Anklicken der Links unter dem Miniaturbild können Sie eine gepackte, druckreife Kopie (300 dpi) im JPEG-Format herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Kinoauswertung des Films gestattet ist! Keine Archivierung!


 
 
TOUCH_DREH2.jpg
zip
TOUCH_FRITH.jpg
zip
TOUCH_GLENNIE_FRITH.jpg
zip
TOUCH_GLENNIE_FRITH2.jpg
zip
TOUCH_GLENNIE.jpg
zip
TOUCH_GLENNIE1.jpg
zip
TOUCH_GLENNIE4.jpg
zip
TOUCH_GLENNIE5.jpg
zip
TOUCH_RIEDELSHEIMER.jpg
zip
TOUCH_THE_SOUND.jpg
zip
TOUCH_THE_SOUND1.jpg
zip
TOUCH_THE_SOUND3.jpg
zip
TOUCH_THE_SOUND5.jpg
zip
TOUCH_THE_SOUND6.jpg
zip
   
Seitenanfang
 
Soundfiles    
 
1. My hole life is about Sound 1:52


2. Grand Central Station 2:35


3. Sounds of New Yorck 1:21


4. Hearing is a form of touch 1:14


5. Musikunterricht 1:14


6. How do you hear that? 0:36


7. Evelyn Glennie & Horacio "El Negro" Hernandez 2:41


8. Evelyn Glennie & Za Ondekoza 2:32


9. Sounds of Japon 2:09


10. Evelyn Glennie & This


11. Silence 0:35


12. The opposite of sound 0:54


13. Fred Frith cleaning his amplifier (Dialog) 0:22


14. For the first time 0:35


15. Evelyn Glennie & Fred Frith 5:52


16. No sound is lost / Guggenheim-Museum 1:55


17. The sixt sense 1:30


18. We are the sound 0:46


18. Evelyn Glennie playing Marimba 5:07
 
Take a Look @
Unabhängiger Verleih:
Piffl Medien
www.pifflmedien.de
Unabhängiger Verleih: Ventura Film
www.ventura-film.de
Unabhängiger Verleih:
Arsenal Filmverleih
www.arsenalfilm.de
Unabhängiger Verleih:
Neue Visisonen
www.neuevisionen.de und viele mehr.
Die Website der unabhängigen Kinos in Deutschland:
www.programmkino.de
Der Online-Auftritt von Blickpunkt Film:
www.cinebiz.de
Unabhängiger Verleih:
www.zauberlandfilm.de
Das Arthouse Portal für Film und Kino:
www.kino-zeit.de/
Take an extra Look @
Wenn Ihnen die Filmsache mal fad ist, könnten Sie...
... sich informieren über und spenden an:
Amnesty International
www.amnesty.de/
... Ihre persönliche Öko-Bilanzverbessern und den Atomausstieg durch Auswahl Ihres Strom-anbieters absichern, etwa:
www.lichtblick.de
... sich informieren über und spenden an:
Ärzte ohne Grenzen
www.aerzte-ohne-
grenzen.de
... sich informieren über und spenden an:
Die deutsche Aidshilfe
www.aidshilfe.de
... sich informieren über und spenden an:
Aids-Projekt in der Ukraine
www.connect-plus.org
... sich informieren über und spenden an:
Medico International
www.medico.de
     
Arne Höhne Presse 1999 - 2009
website: stage01